Herzlich willkommen bei

Hunde der Welt  -  Tierschutz

 

 

Wir helfen Tierschützern in Rumänien, Griechenland und überall dort, wo wir gebraucht werden, den vielen heimatlosen Hunden der Welt ein Zuhause zu geben, sie tierärztlich zu versorgen und ihre Anzahl durch Kastrationen zu verringern.

 

 

Unzählige Hunde werden ausgesetzt, misshandelt und schwer verletzt ihrem Schicksal überlassen. Abgemagert und krank müssen sie auf der Straße leben oder weitab in der Wildnis, ohne Futter und ohne medizinische Versorgung.

Ebenso unzählige fristen ein trostloses Dasein an der Kette, ohne Schutz, ohne Futter, ohne Wasser, ohne medizinische Versorgung und ohne jede Hoffnung auf Hilfe.

Die Tiere sind in der Regel nicht kastriert und vermehren sich daher unkontrolliert und zahlreich. Sie leiden hilflos ihr ganzes Leben lang.

 

In Zusammenarbeit mit den Tierschützern vor Ort streben wir an, diesen Tieren im Herkunftsland ein gutes und würdiges Leben zu ermöglichen.

Wir unterstützen Kastrationsprojekte, die regelmäßig von Tierärzten und unseren Tierschutzkollegen vor Ort durchgeführt werden, und zahlreiche weitere Projekte mit dem Ziel, die Lebensbedingungen der Tiere zu verbessern und sie in Auffangstationen und Tierheimen bestmöglich zu versorgen.

 

Doch immer noch werden täglich neue Tiere ausgesetzt. Es sind einfach zu viele, um sie alle dort beherbergen zu können.

Wir sind sehr dankbar für jede noch so kleine Geld- und Sachspende, die zur Versorgung der Hunde in ihren Heimatländern beiträgt und ihr Leben dort zum Guten wendet.

Und wir setzen uns dafür ein, geeignete Hunde an Menschen zu vermitteln, die sie in ihre Familien aufnehmen und ihnen ein Leben in Liebe und Geborgenheit schenken.

 

 

Auch hier in Deutschland verlieren viele Hunde ihr Zuhause. Menschen, die ihre Hunde  -  aus welchen Gründen auch immer  -  abgeben müssen, können sich gerne an uns wenden. Wir werden uns alle Mühe geben, diese Hunde an passende neue Familien zu vermitteln.

 

 

Besonders am Herzen liegen uns die schwer vermittelbaren Hunde, die niemand will  -  weil sie alt, krank, ängstlich oder unverträglich sind, Handicaps haben oder einfach nur die 'falsche' Größe und die 'falsche' Farbe... Sie brauchen es ganz besonders, eine Familie zu finden und geliebt zu werden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Welpen in Rumänien brauchen ganz dringend Hilfe!

 

 

Liebe Tierfreunde,

 

in Rumänien haben besonders die Welpen und die alten und kranken Hunde ohne Hilfe kaum eine Chance zu überleben.

 

Es vergeht kein einziger Tag, an dem nicht viele Welpen zu unseren Tierschutzkollegen gebracht oder halb verhungert von ihnen auf den Straßen aufgefunden werden.

 

Aktuell befinden sich in der Smeura über 500 Welpen, von denen 250 Welpen im Alter von 4 Monaten und dringend auf ein liebevolles Zuhause außerhalb Rumäniens angewiesen sind!

 

Trotz umfangreicher, großflächig angelegter Kastrationsaktionen werden noch immer unzählige Welpen in eine Welt voller Elend und Hunger hineingeboren.

 

Alle Tiere, die bereits auf der Welt sind, sind schützenswert und benötigen dringend unsere Hilfe.

 

Langfristig und unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit forcieren unsere Tierschutzkollegen vor Ort die Kastrationsarbeit  -  speziell im ländlichen Raum.

 

Die Welpen- und Junghundebereiche in der Smeura sind überbelegt  -  unsere Tierschutzkollegen wissen weder ein noch aus! Sie kämpfen so sehr dafür, dass die Hunde ein Leben ohne Entbehrungen in einem liebevollen Zuhause führen können!

 

Bitte helfen Sie diesen Welpen durch die Aufnahme in Ihre Familien und durch Spenden an die Tierhilfe Hoffnung e.V. für Hundehütten und gute Unterbringungsmöglichkeiten!

 

Alle Hunde sind alle gechipt, geimpft, haben einen gültigen EU-Heimtierausweis und werden via Traces gemeldet sowie vom zuständigen Amtsveterinär gesundheitlich überprüft.

 

Wir hoffen sehr auf Ihre Hilfe und bedanken uns ganz herzlich für jede noch so kleine Unterstützung!

 

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen oder sich direkt an den Ansprechpartner bei der Tierhilfe Hoffnung e.V. wenden:

Marc-Philip Beck
+49 (0) 7157 / 61341
kontakt@tierhilfe-hoffnung.de
m.beck@tierhilfe-hoffnung.de
www.tierhilfe-hoffnung.de

 

Spendenkonto: Kreissparkasse Tübingen
IBAN:DE47 6415 0020 0002 4804 60
BIC: SOLADES1TUB