Hunde mit Handicap aus dem Tierheim in Rumänien

 

 

Zita

 

   Geboren ca. Sommer 2014

   Schulterhöhe ca. 50 cm

   Kastriert

   Ohrclip 36218

 

 

Zita wurde am 26.1.2018 aus dem Ort Barla bei Pitesti schwer verunfallt zu unseren Tierschutzkollegen in die Smeura gebracht.

 

Sie hatte einen offenen Trümmerbruch des rechten Vorderbeins mit der Gefahr einer Sepsis, daher musste das Bein am 9.2.2018 amputiert werden.

 

Zita ist freundlich, jedoch anfangs zurückhaltend und tendenziell schüchtern.

 

Mittlerweile ist Zita kastriert und auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause.

 

 

 

Liza

 

   Geboren ca. Herbst 2015

   Schulterhöhe ca. 50 cm

   Kastriert

   Ohrclip 36443

 

 

Liza wurde schwer verunfallt auf den Straßen Rumäniens von unseren Tierschutzkollegen aufgefunden.

 

Aufgrund eines mehrfachen Trümmerbruches am vorderen linken Bein konnte ihr nur noch mit einer Amputation geholfen werden.

 

Liza verbrachte mehrere Wochen auf der Krankenstation in der Smeura, bis sie sich von ihrem Unfall erholen konnte.

 

Sie kommt mit ihrer Beeinträchtigung gut zurecht.

 

Liza ist eine freundliche und aufgeschlossene Hündin, die sich mit Artgenossen gut verträgt und den Kontakt zu Menschen sucht.

 

 

 

Garofiza

 

   Geboren ca. Anfang 2018

   Schulterhöhe ca. 50 cm

   Kastriert

   Ohrclip 38366

 

 

Garofiza wurde schwer verunfallt auf den Straßen Rumäniens von unseren Tierschutzkollegen aufgefunden.

 

Aufgrund eines mehrfachen Trümmerbruches am vorderen linken Bein konnte ihr nur noch mit einer Amputation geholfen werden.

 

Garofiza verbrachte mehrere Wochen auf der Krankenstation in der Smeura, bis sie sich von ihrem Unfall erholen konnte.

 

Sie kommt mit ihrer Beeinträchtigung gut zurecht.

 

Garofiza ist eine freundliche und aufgeschlossene Hündin, die sich mit Artgenossen gut verträgt und den Kontakt zu Menschen sucht.

 

 

 

Manole

 

   Geboren ca. 2007

   Schulterhöhe ca. 53 cm

   Kastriert

   Ohrclip 38616   

 

 

Manole wurde schwer verunfallt auf den Straßen Rumäniens von unseren Tierschutzkollegen aufgefunden.

 

Aufgrund eines mehrfachen Trümmerbruches am linken Hinterbein konnte ihm nur noch mit einer Amputation geholfen werden.

 

Manole verbrachte mehrere Wochen auf der Krankenstation in der Smeura, bis er sich von seinem Unfall erholen konnte.

 

Er kommt mit seiner Beeinträchtigung gut zurecht.

 

Manole ist ein freundlicher und aufgeschlossener Hund, der sich mit Artgenossen gut verträgt und den Kontakt zu Menschen sucht.

 

 

 

Cazimir

 

   Geboren ca. Frühling 2008

   Schulterhöhe ca. 50 cm

   Kastriert

   Ohrclip 28427

 

 

Cazimir wurde durch unsere Tierschutzkollegen in Rumänien kastriert und  -  abgesichert durch deren Futterstellen  -  wieder auf die Straße zurückgesetzt.

 

Aufgrund der neuen Gesetzeslage wurde Cazimir Opfer der brutalen städtischen Hundefänger und musste unter erbärmlichsten Umständen 14 Tage in der Tötungsstation des Rathauses Pitesti verbleiben.

 

Cazimirs rechtes Auge musste aufgrund einer massiven Infektion operativ entfernt werden.

 

Nun ist Cazimir in der Smeura und wartet auf ein liebevolles Zuhause.

 

 

 

Zambila

 

   Geboren ca. Anfang 2017

   Schulterhöhe ca. 54 cm

   Kastriert

   Ohrclip 38214

 

 

Zambila wurde schwer verunfallt auf den Straßen Rumäniens von unseren Tierschutzkollegen aufgefunden.

 

Aufgrund eines mehrfachen Trümmerbruches am vorderen rechten Bein konnte ihr nur noch mit einer Amputation geholfen werden.

 

Zambila verbrachte mehrere Wochen auf der Krankenstation in der Smeura, bis sie sich von ihrem Unfall erholen konnte.

 

Sie kommt mit ihrer Beeinträchtigung gut zurecht.

 

Zambila ist eine freundliche und aufgeschlossene Hündin, die sich mit Artgenossen gut verträgt und den Kontakt zu Menschen sucht.

 

 

 

Alisa

 

   Geboren ca. Herbst 2011

   Schulterhöhe ca. 45 cm

   Kastriert

   Ohrclip A6364

 

 

Alisa wurde durch unsere Tierschutzkollegen in Rumänien kastriert und  -  abgesichert durch deren Futterstellen  -  wieder auf die Straße zurückgesetzt.

 

Aufgrund der neuen Gesetzeslage wurde Alisa Opfer der brutalen städtischen Hundefänger und musste unter erbärmlichsten Umständen 14 Tage in der Tötungsstation des Rathauses Pitesti verbleiben.

 

Alisas rechtes Auge musste aufgrund eines Unfalls in der städtischen Tötungsstation operativ entfernt werden.

 

Alisa kommt mit ihrer Beeinträchtigung gut zurecht.  

 

Nun ist Alisa in der Smeura und wartet auf ein liebevolles Zuhause.