Ihre Hilfe für die Hunde ist sehr willkommen und wird dringend gebraucht!

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt viele Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen:

 

 

Wenn Sie einen Hund in Ihre Familie aufnehmen wollen, schauen Sie sich einmal bei unseren Vermittlungshunden um  -  vielleicht ist ja einer dabei, der Ihnen gefällt und dem Sie ein Zuhause geben möchten.

 

Sie können auf Dauer keinen Hund aufnehmen, aber vielleicht für einen überschaubaren Zeitraum von einigen Wochen oder evtl. Monaten? Dann können Sie einem Hund Ihrer Wahl sehr helfen, indem Sie ihm eine Pflegestelle anbieten und damit den Start in sein neues Leben ermöglichen. Während der gesamten Pflegezeit werden Sie von uns betreut und in jeder Hinsicht unterstützt.

 

Für die alten, kranken und besonders ängstlichen Hunde, die nicht vermittelbar sind und für den Rest ihres Lebens bei den Tierschützern bleiben dürfen, können Sie Patenschaften übernehmen, indem sie diese mit Geldspenden unterstützen und so helfen, ihren Unterhalt zu sichern.

 

Falls Sie nach Rumänien oder Griechenland reisen, können Sie gerne die Tierschützer besuchen, sich vor Ort ein Bild von der Arbeit machen und mithelfen. Jede kleine Unterstützung bedeutet für die Hunde eine große Hilfe. Auch könnten Sie auf dem Hin- oder Rückweg einiges mitnehmen, was gebraucht wird.

 

Sachspenden wie Futter und Hundezubehör jeglicher Art sind immer willkommen.

 

Jede noch so kleine Geldspende hilft, die hohen Kosten zu tragen, die für Kastrationen und sonstige medizinische Versorgung wie Behandlung von Krankheiten, Impfung, Entwurmung, Schutz gegen Zecken und Flöhe, Test auf Mittelmeerkrankheiten, außerdem Unterbringung, Futter, Transport u.s.w. anfallen.

 

Besonders dankbar sind die Tierschützer vor Ort für Futterpatenschaften, indem Sie einen Hund monatlich mit einer frei wählbaren Geldsumme unterstützen. Die Regelmäßigkeit Ihrer Zuwendung gibt den Tierschützern die Sicherheit, ihre Hunde am Leben erhalten zu können.

 

 

Wenn Sie helfen möchten, sprechen Sie uns einfach an!

 

Wir freuen uns über jede Unterstützung und beantworten Ihnen gerne alle Fragen.


 

 

                     

 

 

 

 

So können Sie die Hunde in Rumänien über unseren Partnerverein Tierhilfe Hoffnung e.V. (die Smeura in Pitesti) unterstützen:

 

 

 

 

Futterpatenschaften, Patenschaften für Kastrationen und medizinische Versorgung sowie sonstige Spenden für die Hunde in der Smeura können Sie über folgende Links ganz leicht einrichten:

 

http://www.tierhilfe-hoffnung.com/futterpatenschaft/

 

http://www.tierhilfe-hoffnung.com/spendenformular-2/

 

 

Wenn Sie auf diesen Link klicken, finden Sie weitere Möglichkeiten, wie Sie den Hunden in der Smeura helfen können:

 

http://www.tierhilfe-hoffnung.com/hilfe-fuer-die-tiere/


 

 

 

Gerne können Sie auf Wunsch eine Spendenquittung erhalten.

 

 

 

Allein in der Smeura, dem größten Tierheim der Welt, müssen ca. 6000 Hunde von der Tierhilfe Hoffnung e.V. versorgt werden!

 

Dazu kommen zahlreiche Kastrationsprojekte und Hilfsaktionen für Straßenhunde und auch für Hunde von tierlieben Menschen in Rumänien, die deren Versorgung nicht bezahlen können, um die ungewollte Vermehrung, Aussetzungen und das Leid der Tiere so gut wie irgend möglich zu lindern.

 

Wir danken Ihnen sehr herzlich für jede noch so kleine Spende und Hilfe, mit der Sie dazu beitragen, das Leben dieser wunderbaren Hunde zu verbessern!